Heute habe ich für euch meine tägliche Morgenroutine. Manche Personen sind der Meinung, dass die Abendpflege ausreichend ist, und am Morgen können wir sofort mit dem Make-up beginnen. Damit stimme ich überhaupt nicht überein! Am Morgen braucht unsere Haut Erfrischung – wir müssen den Schmutz entfernen, der sich in der Nacht auf der Haut angesammelt hat. Ich denke hier an Staub, Schmutz und Talg.

Ich muss ehrlich zugeben, dass ich ein Langschläfer bin, deshalb mag ich am Morgen ein bisschen länger schlafen, statt eine komplexe Pflegeroutine zu verwenden. Aus diesem Grund habe ich auf die koreanische Pflege verzichtet, denn sie besteht aus 10 Schritten! Ich weiß jedoch, dass manche von euch am Morgen eine solche Pflege nicht verwenden können. Wir schlafen zunächst zu lange, machen dann das Make-up, frühstücken, arbeiten, haben ein wichtiges Treffen… Es gibt hier wirklich viele Gründe. Heute komme ich jedoch zu Hilfe! Meine Pflege besteht nämlich aus drei Schritten und dauert maximal 4 Minuten. Ihr müsst mir glauben, dass sie in manchen Situationen sogar 2 Minuten dauern kann! Lernt meine Gesichtspflege Schritt für Schritt kennen!

1. Schritt: Gesichtsreinigung

Zunächst wasche ich das Gesicht. Ich benutze dazu lauwarmes Wasser mit einem Gel oder einer Emulsion, die ich gerade verwende. Zunächst mache ich das Gesicht feucht, nehme dann das Produkt und mache eine schnelle, aber schonende Massage. Ich wasche das Produkt mit lauwarmem Wasser ab. So entferne ich wirksam den Schmutz. Ich trockne die Haut schonend ab und reibe sie nie.

2. Schritt: Tonisieren

Ich weiß, dass dieser Schritt am häufigsten missachtet wird. Ich muss ehrlich zugeben, dass ich ihn früher ebenfalls vergessen habe. Heute weiß ich jedoch, dass wir diese 30 Sekunden pro Tag nicht sparen sollten, denn in ein paar Jahren wird unsere Haut uns es vorhalten. Ein Gesichtswasser ist also #musthave in meiner Pflegeroutine. Es verschafft meiner Haut Linderung und reduziert Rötungen. Ich wähle in der Regel ein solches Produkt, das mit einem Zerstäuber ausgestattet ist. Ich sprühe das Produkt direkt auf die Haut – das ist alles. Eure Haut wird euch dafür dankbar sein.

3. Schritt: Creme 

Ich warte dann etwa zwei Minuten, bis das Gesichtswasser eingezogen ist. In dieser Zeit bereite ich Kaffee zu oder frühstücke. Die Haut ist dann auf den nächsten Schritt vorbereitet. Ich trage jetzt die Creme aus. Ich wähle in der Regel eine Creme mit UV-Filter, was ich euch ebenfalls empfehle. Nur eine solche Creme schützt wirksam vor den Sonnenstrahlen und dem Alterungsprozess. Das ist jedoch nicht alles! Beachtet auch die Haut an Hals und Dekolleté. Diese Körperregionen müssen doch ebenfalls lange jugendlich aussehen.

So sieht meine tägliche Morgenroutine aus. Und wie sieht sie bei euch aus? Wie lange dauert sie? Lasst mich wissen!

Write a Comment